Zeichen 117

Seitenwind

Am
Mast
ein Sack,
ein praller Sack,
jetzt hat ihn voll der Wind gepackt,
schwarz-weiß geringelt, wie ein Trichter,
fängt er den Wind,
wird licht und
lichter,
und wartet
auf die nächste Brise,
nimmt wieder eine kleine Prise,
und flattert dabei leicht erregt,
bis diese Brise
sich dann
legt.

Ach
-
Wie
traurig
ist
ein
schlaffer
Sack
!

TB